Beiträge Beiträge
Kontakt Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne persönlich zur Verfügung E-Mail: info@gsv-schluttenbach.de Festnetz: 07243 20225 Web: www.gsv-schluttenbach.de

Hier finden Sie unsere Beiträge als PDF.

Schluttenbach, den 03.07.2021
Version: Veröffentlichung Amtsblatt
Chorproben vor der Sommerpause In      der      Jahreshauptversammlung      des      Gesangvereins      Sängerkranz Schluttenbach,    am    02.07.2021,    konnten    der    zweite    Vorsitzende    Harald Strickfaden   und   der   Sängervorstand   Thomas   Schubert   mit   Freude   die   erste und   die   folgenden   Chorproben,   am   06.07. ,   am   13.07.   und   am   20.07.2021 , bekannt   geben.   Mit   Zuversicht   und   Hoffnung   starten   die   Sängerinnen   und Sänger    wie    immer    um    20:00    Uhr    im    Dorfgemeinschaftshaus    (DGH) Schluttenbach. Aus   Sicherheit   bittet   der   Verein   um   einen   Nachweis   entsprechend   der   3G’s (geimpft,   getestet,   genesen).   Falls   ein   Chormitglied   über   keinen   Nachweis verfügt,   ist   das   kein   Problem.   Der   Verein   bietet   allen   Mitsingenden   ab   19:45 Uhr einen Schnell-Test unter Aufsicht im DGH an. Wir freuen uns sehr, dass das Singen wiederbeginnen kann, ganz nach dem vertrauten    Lied:    „Singen    macht    Spaß,    singen    macht    Mut,    denn    Singen macht munter und Singen tut gut … (Kanon nach Uli Führe)
Schluttenbach, den 03.07.2021
Version: Veröffentlichung Amtsblatt
Jahreshauptversammlung Gesangverein Sängerkranz 03.07.2021 Schön,    dass    sich    so    viele    Mitglieder    und    Freunde    unseres    Vereins    zur Jahreshauptversammlung   des   Gesangvereins   Sängerkranz   Schluttenbach e.V.    im    Dorfgemeinschaftshaus    Schluttenbach    eingefunden    hatten.    Die Stimmung   war   nicht   so   befremdend   wie   im   letzten   Jahr,   da   schon   alle wussten, wie eine Versammlung in der Pandemiezeit abgehalten wird. Der   zweite   Vorsitzende   Harald   Strickfaden   leitete   bravourös,   entsprechend der   Tagesordnung   die   Sitzung,   da   unsere   erste   Vorsitzende   Iris   Dubac   ihr Amt    aus    persönlichen    Gründen    niedergelegt    hatte.    Ihr    galt    ein    langer Applaus!    Frau    Dubac,    als    waschechte    Schluttenbacherin,    hatte    in    den vergangenen   Jahren   mit   neuer   Dynamik,   viel   Engagement   und   Herzblut unseren   Verein   geleitet.   In   der   Verwaltung   wird   sie   weiterhin   mitarbeiten, was mit viel Freude aufgenommen wurde. Die   Berichte   der   Vorstandschaft   waren   aus   aktueller   Situation   kurz.   Herr Strickfaden   dankte   nicht   nur   den   Verwaltungsmitgliedern   für   ihre   Arbeit, sondern   auch   Frau   Kristin   Steinweg,   die   alle   online-Sitzungen   organisierte und   das   ein   oder   andere   Thema   auf   den   Punkt   gebracht   hatte.   Mit   einem Appell   für   die   ehrenamtliche   Mitarbeit   übergab   Harald   Strickfaden   Herrn Thomas Schubert (Sängervorstand), Herrn Günter Straub (Schriftführer) und Frau   Christina   Hardy   (Kassiererin)   das   Wort   für   ihre   Berichte.   „Dank   unserer treuen   Mitglieder,   der   großzügigen   Spenden   und   der   Unterstützung   der Stadt    Ettlingen    sind    wir    finanziell    relativ    gut    durch    das    Geschäftsjahr gekommen“,    berichtete    Frau    Hardy.    Nachdem    die    Kassenprüfer    Egolf Geiger    und    Roland    Lumpp    eine    einwandfreie    Kassenführung    bestätigt hatten,     übernahm    Ortsvorsteher     Heiko    Becker    die     Abstimmung     über    die Entlastung der Vorstandsmitglieder. Auch er fand lobende Worte für die Vereinskameradschaft und freute sich über die geplante kulturelle Aktivität des Vereins in der Vorweihnachtszeit, der er Unterstützung zusagte. Geplant ist dafür das Wochenende vom 11. – 12.12.2021. Zum   Abschluss   überreichte   Harald   Strickfaden   der   Pressewartin   Dagmar Ehret-Linder    die    Ehrenurkunde    des    Badischen    Chorverbandes    und    die Urkunde für die Ehrenmitgliedschaft des Vereins für 25 Jahre aktives Singen.
Lichtbild 1: Übergabe der Ehrenurkunde durch Harald Strickfaden (r.) an Dagmar Ehret-Linder (l.) [Foto: GSV]
Schluttenbach, den 18.07.2021
Protokoll der Jahreshauptversammlung Gesangverein Sängerkranz Schluttenbach am 16. Oktober 2020 im Dorfgemeinschaftshaus in Schluttenbach Die   diesjährige   Jahreshauptversammlung   des   Gesangvereins   Sängerkranz Schluttenbach    fand,    wie    angekündigt    am    Freitag,    den    16.10.2020,    im Dorfgemeinschaftshaus    Schluttenbach    unter    strengen    Maßnahmen    zur Verhinderung der Ausbreitung des Virus SARS CoV2 statt. Trotz   der   Pandemie   füllten   sich   die   weitläufig   gestellten   Stuhlreihen.   Aber wie   gewohnt   fanden   sich   keine   Grüppchen,   es   wurde   wenig   gesprochen, kein   lautes,   erfrischendes   Lachen   ermunterte   das   Geschehen.   Ein   Nicken, ein   unter   der   Maske   verstecktes   Lächeln   oder   ein   Winken   lockerten   die ungewohnte   und   befremdliche   Distanz   etwas   auf.   Am   Platz   konnte   der Mund/Nasen-Schutz     nach     einer     ermutigenden     Ansage     abgenommen werden        und        man        erkannte        die        vertrauten        Gesichter        der Sängergemeinschaft. Eine außergewöhnliche Situation! Der         Ablauf         der         Sitzung         entsprach         den         angekündigten Tagesordnungspunkten.   Die   erste   Vorsitzende   Frau   I.Dubac   begrüßte   die Ehrenmitglieder/innen,       die       Mitglieder/innen,       sowie       alle       aktiven Sängerinnen    und    Sänger,    die    der    Einleitung    gefolgt    waren.    Danach gedachte   die   Versammlung   in   einer   Schweigeminute   aller   Verstorbenen. Anschließend   gab   Frau   I.Dubac   einen   Rückblick   über   das   Geschäftsjahr 2019,    den    sie    mit    dem    Bericht    des    Sängervorstandes    T.Schubert,    der krankheitsbedingt    nicht    anwesend    sein    konnte,    erweiterte.    Sie    betonte, dass   der   Verein   bisher   sowohl   musikalisch   als   auch   finanziell   auf   guten Beinen    stand,    was    sie    auf    die    gute    Arbeit    des    Vorstandes    und    auf    das tatkräftige   Engagement   der   aktiven   und   passiven   Mitglieder   zurückführte. Ihre   Dankesworte   richtete   sie   auch   an   den   Chorleiter   M.Ohlhäuser,   an   die auswärtigen Sängerinnen und Sänger und an diejenigen, die den Verein mit Spenden unterstützten. Es    folgten    die    Berichte    des    Schriftführers    G.Straub    und    der    Kassiererin C.Hardy.    Die    Kassenprüfer    R.Lumpp    und    E.Geiger    bescheinigten    eine einwandfreie      Kassenführung.      Alle      Ausführungen      wurden      von      den Anwesenden     mit     Applaus      gewürdigt.     Der     Ortsvorsteher     H.Becker     und förderndes Mitglied des Vereins übernahm dankenswerterweise die Abstim m ung über die Entlastung der Vorstandsmitglieder/innen und die Abstimmungen der Neuwahlen. In seinen abschließenden Worten wünschte   er   dem   Verein   gute   Erfolge   in   diesen   schwierigen   Zeiten.   Der Ehrenvorsitzende   A.Schneider   betonte   in   seiner   Rede,   dass   der   Verein   mit Durchhaltevermögen,    Zuversicht    und    Zusammenhalt    die    aktuelle    Krise sicherlich meistern würde. Der   zweite   Vorsitzende   H.Strickfaden   bedachte   die   Arbeit   von   Frau   Dubac mit    wertschätzenden    Worten    und    übernahm    mit    ihr    die    besonderen Ehrungen   der   Mitglieder/innen.   Frau   M.Enderle   wurde   für   ihre   engagierte 40-jährige Mitgliedschaft mit der goldenen Ehrennadel des Vereins und mit einer     Urkunde     des     Badischen     Chorverbandes     geehrt.     Die     bronzene Ehrennadel   erhielten   Frau   U.Kayser   und   Herr   W.Doll.   Ein   langer   Applaus begleitete die Ehrungen. Die Vorsitzende schloss die Versammlung ohne gemütlichen Teil, aber mit dem herzlichen Wunsch: „Bleibt alle gesund!“ Nach     den     zwei     gut     gelungenen     Chorproben     Anfang     Oktober     in verantwortungsvoll   getrennter   Besetzung   entschied   sich   der   Vorstand   in der   anschließenden   kurzen   Sitzung   für   die   Absage   weiterer   Chorproben, aufgrund der aktuellen Pandemiesituation.
Beiträge
Kontakt Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne persönlich zur Verfügung E-Mail: info@gsv-schluttenbach.de Festnetz: 07243 20225 Web: www.gsv-schluttenbach.de
© 2021 Gesangverein Sängerkranz
Impressum Datenschutz
|

Hier finden Sie unsere Beiträge als PDF.

Schluttenbach, den 03.07.2021
Version: Veröffentlichung Amtsblatt
Chorproben vor der Sommerpause In      der      Jahreshauptversammlung      des      Gesangvereins      Sängerkranz Schluttenbach,    am    02.07.2021,    konnten    der    zweite    Vorsitzende    Harald Strickfaden   und   der   Sängervorstand   Thomas   Schubert   mit   Freude   die   erste und   die   folgenden   Chorproben,   am   06.07. ,   am   13.07.   und   am   20.07.2021 , bekannt   geben.   Mit   Zuversicht   und   Hoffnung   starten   die   Sängerinnen   und Sänger    wie    immer    um    20:00    Uhr    im    Dorfgemeinschaftshaus    (DGH) Schluttenbach. Aus   Sicherheit   bittet   der   Verein   um   einen   Nachweis   entsprechend   der   3G’s (geimpft,   getestet,   genesen).   Falls   ein   Chormitglied   über   keinen   Nachweis verfügt,   ist   das   kein   Problem.   Der   Verein   bietet   allen   Mitsingenden   ab   19:45 Uhr einen Schnell-Test unter Aufsicht im DGH an. Wir   freuen   uns   sehr,   dass   das   Singen   wiederbeginnen   kann,   ganz   nach dem   vertrauten   Lied:   „Singen   macht   Spaß,   singen   macht   Mut,   denn   Singen macht munter und Singen tut gut … (Kanon nach Uli Führe)
Schluttenbach, den 03.07.2021
Version: Veröffentlichung Amtsblatt
Jahreshauptversammlung Gesangverein Sängerkranz 03.07.2021 Schön,    dass    sich    so    viele    Mitglieder    und    Freunde    unseres    Vereins    zur Jahreshauptversammlung   des   Gesangvereins   Sängerkranz   Schluttenbach e.V.    im    Dorfgemeinschaftshaus    Schluttenbach    eingefunden    hatten.    Die Stimmung   war   nicht   so   befremdend   wie   im   letzten   Jahr,   da   schon   alle wussten, wie eine Versammlung in der Pandemiezeit abgehalten wird. Der   zweite   Vorsitzende   Harald   Strickfaden   leitete   bravourös,   entsprechend der   Tagesordnung   die   Sitzung,   da   unsere   erste   Vorsitzende   Iris   Dubac   ihr Amt    aus    persönlichen    Gründen    niedergelegt    hatte.    Ihr    galt    ein    langer Applaus!    Frau    Dubac,    als    waschechte    Schluttenbacherin,    hatte    in    den vergangenen   Jahren   mit   neuer   Dynamik,   viel   Engagement   und   Herzblut unseren   Verein   geleitet.   In   der   Verwaltung   wird   sie   weiterhin   mitarbeiten, was mit viel Freude aufgenommen wurde. Die   Berichte   der   Vorstandschaft   waren   aus   aktueller   Situation   kurz.   Herr Strickfaden   dankte   nicht   nur   den   Verwaltungsmitgliedern   für   ihre   Arbeit, sondern   auch   Frau   Kristin   Steinweg,   die   alle   online-Sitzungen   organisierte und   das   ein   oder   andere   Thema   auf   den   Punkt   gebracht   hatte.   Mit   einem Appell   für   die   ehrenamtliche   Mitarbeit   übergab   Harald   Strickfaden   Herrn Thomas Schubert (Sängervorstand), Herrn Günter Straub (Schriftführer) und Frau   Christina   Hardy   (Kassiererin)   das   Wort   für   ihre   Berichte.   „Dank   unserer treuen   Mitglieder,   der   großzügigen   Spenden   und   der   Unterstützung   der Stadt    Ettlingen    sind    wir    finanziell    relativ    gut    durch    das    Geschäftsjahr gekommen“,    berichtete    Frau    Hardy.    Nachdem    die    Kassenprüfer    Egolf Geiger    und    Roland    Lumpp    eine    einwandfreie    Kassenführung    bestätigt hatten,     übernahm    Ortsvorsteher     Heiko    Becker    die     Abstimmung     über    die Entlastung der Vorstandsmitglieder. Auch er fand lobende Worte für die Vereinskameradschaft und freute sich über die geplante kulturelle Aktivität des Vereins in der Vorweihnachtszeit, der er Unterstützung zusagte. Geplant ist dafür das Wochenende vom 11. – 12.12.2021. Zum   Abschluss   überreichte   Harald   Strickfaden   der   Pressewartin   Dagmar Ehret-Linder    die    Ehrenurkunde    des    Badischen    Chorverbandes    und    die Urkunde für die Ehrenmitgliedschaft des Vereins für 25 Jahre aktives Singen.
Lichtbild 1: Übergabe der Ehrenurkunde durch Harald Strickfaden (r.) an Dagmar Ehret-Linder (l.) [Foto: GSV]
Schluttenbach, den 18.07.2021
Protokoll der Jahreshauptversammlung Gesangverein Sängerkranz Schluttenbach am 16. Oktober 2020 im Dorfgemeinschaftshaus in Schluttenbach Die   diesjährige   Jahreshauptversammlung   des   Gesangvereins   Sängerkranz Schluttenbach    fand,    wie    angekündigt    am    Freitag,    den    16.10.2020,    im Dorfgemeinschaftshaus    Schluttenbach    unter    strengen    Maßnahmen    zur Verhinderung der Ausbreitung des Virus SARS CoV2 statt. Trotz   der   Pandemie   füllten   sich   die   weitläufig   gestellten   Stuhlreihen.   Aber wie   gewohnt   fanden   sich   keine   Grüppchen,   es   wurde   wenig   gesprochen, kein   lautes,   erfrischendes   Lachen   ermunterte   das   Geschehen.   Ein   Nicken, ein   unter   der   Maske   verstecktes   Lächeln   oder   ein   Winken   lockerten   die ungewohnte   und   befremdliche   Distanz   etwas   auf.   Am   Platz   konnte   der Mund/Nasen-Schutz     nach     einer     ermutigenden     Ansage     abgenommen werden        und        man        erkannte        die        vertrauten        Gesichter        der Sängergemeinschaft. Eine außergewöhnliche Situation! Der         Ablauf         der         Sitzung         entsprach         den         angekündigten Tagesordnungspunkten.   Die   erste   Vorsitzende   Frau   I.Dubac   begrüßte   die Ehrenmitglieder/innen,       die       Mitglieder/innen,       sowie       alle       aktiven Sängerinnen    und    Sänger,    die    der    Einleitung    gefolgt    waren.    Danach gedachte   die   Versammlung   in   einer   Schweigeminute   aller   Verstorbenen. Anschließend   gab   Frau   I.Dubac   einen   Rückblick   über   das   Geschäftsjahr 2019,    den    sie    mit    dem    Bericht    des    Sängervorstandes    T.Schubert,    der krankheitsbedingt    nicht    anwesend    sein    konnte,    erweiterte.    Sie    betonte, dass   der   Verein   bisher   sowohl   musikalisch   als   auch   finanziell   auf   guten Beinen    stand,    was    sie    auf    die    gute    Arbeit    des    Vorstandes    und    auf    das tatkräftige   Engagement   der   aktiven   und   passiven   Mitglieder   zurückführte. Ihre   Dankesworte   richtete   sie   auch   an   den   Chorleiter   M.Ohlhäuser,   an   die auswärtigen Sängerinnen und Sänger und an diejenigen, die den Verein mit Spenden unterstützten. Es    folgten    die    Berichte    des    Schriftführers    G.Straub    und    der    Kassiererin C.Hardy.    Die    Kassenprüfer    R.Lumpp    und    E.Geiger    bescheinigten    eine einwandfreie      Kassenführung.      Alle      Ausführungen      wurden      von      den Anwesenden     mit     Applaus      gewürdigt.     Der     Ortsvorsteher     H.Becker     und förderndes Mitglied des Vereins übernahm dankenswerterweise die Abstim m ung über die Entlastung der Vorstandsmitglieder/innen und die Abstimmungen der Neuwahlen. In seinen abschließenden Worten wünschte   er   dem   Verein   gute   Erfolge   in   diesen   schwierigen   Zeiten.   Der Ehrenvorsitzende   A.Schneider   betonte   in   seiner   Rede,   dass   der   Verein   mit Durchhaltevermögen,    Zuversicht    und    Zusammenhalt    die    aktuelle    Krise sicherlich meistern würde. Der   zweite   Vorsitzende   H.Strickfaden   bedachte   die   Arbeit   von   Frau   Dubac mit    wertschätzenden    Worten    und    übernahm    mit    ihr    die    besonderen Ehrungen   der   Mitglieder/innen.   Frau   M.Enderle   wurde   für   ihre   engagierte 40-jährige Mitgliedschaft mit der goldenen Ehrennadel des Vereins und mit einer     Urkunde     des     Badischen     Chorverbandes     geehrt.     Die     bronzene Ehrennadel   erhielten   Frau   U.Kayser   und   Herr   W.Doll.   Ein   langer   Applaus begleitete die Ehrungen. Die Vorsitzende schloss die Versammlung ohne gemütlichen Teil, aber mit dem herzlichen Wunsch: „Bleibt alle gesund!“ Nach     den     zwei     gut     gelungenen     Chorproben     Anfang     Oktober     in verantwortungsvoll   getrennter   Besetzung   entschied   sich   der   Vorstand   in der   anschließenden   kurzen   Sitzung   für   die   Absage   weiterer   Chorproben, aufgrund der aktuellen Pandemiesituation.
© 2021 Gesangverein Sängerkranz     |  Impressum  |  Datenschutz